Katzenhilfe-Bramsche e.V.




Startseite · Pflegestellen · Katzenvermittlung · Zugelaufen/Entlaufen · Patenschaften · Schwerpunkt Streuner · Aufzucht von Katzenbabys · Todesfallen Kippfenster und Co · Tierschicksale · Regenbogenbrücke · Leserbriefe/Kommentare · Presse · Impressum · E-Mail

 

Aktuell:

Einladung zum Sommerfest auf dem Tierschutzhof Krevinghausen am Sonntag, den 29. Mai 2016, von 12.00-17.00 Uhr

Der Bund gegen Missbrauch der Tiere (bmt), der den Tierschutzhof Krevinghausen seit Sommer 2014 gepachtet hat, lädt zu seinem 2. Sommerfest ein und wird seinen Gästen an diesem Tag ein abwechslungsreiches und buntes Programm bieten.

Es wird viele verschiedene Infostände und ein großes Rahmenprogramm geben.

Wir freuen uns sehr, dass die Katzenhilfe Bramsche mit einem eigenen Info-Stand dabei sein darf.

Dann gibt es natürlich auch einen Imbiss-Stand, d.h. Kaffee, Kuchen, Pommes Frites etc. Also auch für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an diesem Tag einen kleinen Ausflug nach Krevinghausen planen und an diesem schönen Fest teilnehmen.

Die Katzenhilfe Bramsche freut sich ganz besonders auf Ihren Besuch.

Ausführliche Informationen zum Fest, sowie die Wegbeschreibung nach Krevinghausen finden Sie auf der Homepage des Tierschutzhofes Krevinghausen.

Bitte folgen Sie dem Link.

 

 

    

 

 Ich möchte spenden



 

Willkommen bei der Katzenhilfe Bramsche


    
                                 
 

                                                                                                      
Dafür setzen wir uns ein.

 

 

 

Seit 2011 haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den wildlebenden Katzen in Bramsche und Umgebung zu helfen, um so die große Not der Tiere zu lindern. Dies geschieht in erster Linie durch Kastration und tierärztliche Versorgung. Denn nur durch Kastration lässt sich auf Dauer die Überpopulation stoppen. Die Zahl der Nachkommen von nur einer Katze steigt innerhalb weniger Jahre in die Tausende. Oft paaren sich wildlebende Katzen mit freilaufenden, unkastrierten Hauskatzen in der Umgebung. Die Stadt Bramsche hat die Kastrationspflicht für freilaufende Hauskatzen verordnet. Übernehmen Sie als Katzenhalter Verantwortung. Lassen Sie Ihr Tier kastrieren!

Viele wildlebende Katzen finden draußen nicht mehr genug Futter. Oft sind sie ausgemergelt und schwach. Sie können helfen! Unsere Futterboxen stehen im Fressnapf (Engterstraße), im Grünen Laden und im Famila Getränkemarkt (Meyers Tannen) und im Edeka Kuhlmann (Lutterdamm). Mit Ihren Futterspenden könnten wir weitere Futterstellen einrichten und so das Leiden der kastrierten Streuner lindern.

Für die Umsiedlung kastrierter, wildlebender Katzen, die in Wohnsiedlungen der Stadt leben, suchen wir Höfe oder stillgelegte Scheunen, wo sie als Freigänger leben und als Mäusefänger dienen können.

Katzenbabys und Fundtiere werden von uns übergangsweise in Pflegestellen aufgenommen und dann in gute Hände vermittelt. Um möglichst vielen helfen zu können, suchen wir dringend weitere Pflegestellen. Wenn Sie sich vorstellen können, eine oder mehrere Katzen vorübergehend oder dauerhaft bei sich aufzunehmen, rufen Sie uns bitte an. Auch ein für uns zugänglicher Raum würde uns sehr helfen.

Der Verein ist gemeinnützig und die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Einen Aufnahmeantrag finden Sie hier. Sie können uns aber auch ohne Mitgliedschaft aktiv und finanziell unterstützen.


 

Anschrift:

Katzenhilfe Bramsche e.V.
                     Postfach 1446

                    49554 Bramsche

Spenden- und Beitragskonto:

Katzenhilfe-Bramsche e.V.:
Volksbank Bramgau/Wittlage
BIC: GENODEF 1 WHO
IBAN: DE09 2656 3960 0105 8347 00

info@Bramscher-Katzenhilfe.de

Kontakt: 05461 - 62631

               05461 - 1556

                    
                                                                                            www.besucherzaehler-homepage.de/ (Zählung seit dem 02.01.2015)